[Zurück zur Übersicht]  [Zur IACM Startseite]


ACM-Mitteilungen vom 31. Oktober 2020

ACM-Mitteilungen vom 31. Oktober 2020

in den vergangenen Tagen gab es eine Anzahl von Nachrichten zum Thema Cannabis, in denen es im Vordergrund nicht um die medizinische Verwendung, sondern vor allem um Nutzhanf und CBD sowie die generelle Legalisierung von Cannabis ging.

Das EURopäische Parlament hat beschlossen, den Grenzwert für Nutzhanf von 0,2 auf 0,3 Prozent zu erhöhen. Es müssen sich der EURopäische Rat, also die Staats- und Regierungschefs der EURopäischen Union, sowie die EURopäische Kommission unter der Leitung von Ursula von der Leyen damit befassen.

Das deutsche Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte hat ihre Informationen zum Import von Cannabis und Nutzhanf auf den neuesten Stand gebracht.

Am 29. Oktober hat sich der Deutsche Bundestag mit Anträgen und Gesetzentwürfen zum Thema Cannabis befasst. Dabei ging es vor allem um den Gesetzentwurf von Bündnis 90/Die Grünen zu einem Cannabiskontrollgesetz, der neben den Grünen noch durch die Fraktion Die Linke unterstützt wurde. Die FDP hat sich enthalten. Im Zentrum des Gesetzentwurfs steht die Regulierung eines legalen Marktes für Cannabis, das „aus den strafrechtlichen Regulierungen des Betäubungsmittelgesetzes“ herausgenommen werden soll. Der Antrag wurde vom Bundestag abgelehnt. Auch Anträge der FDP zu Modellprojekten und zum Export von Cannabis für medizinische Zwecke wurden abgelehnt.

Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Daniela Ludwig (CSU), hat ihre Kampagne zur Prävention des Cannabiskonsums bei Jugendlichen unter dem Motto „Mach Dich Schlau“ begonnen. Gleichzeitig ist das Informationsportal der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung auf der Seite www.cannabispraevention.de online gegangen. Hier finden sich Informationen zum Thema Cannabis, unter anderem für Jugendliche, Eltern und Lehrer, in denen beispielsweise von Wissenschaftlern in einfachen Worten erklärt wird, wie das Endocannabinoidsystem funktioniert und warum Cannabis bei Jugendlichen problematischer ist als bei Erwachsenen.

Gegenwärtig laufen bis zum 3. Dezember kostenlose Online-Veranstaltungen der IACM, darunter wöchentliche Webinare mit den weltweit führenden Experten zum Thema Cannabis als Medizin, die auch deutsche Untertitel enthalten und bis zum 31. März 2021 abrufbar sind, sowie eine Life- Veranstaltung am 5. November zur Feier des 90. Geburtstags von Professor Raphael Mechoulam, Entdecker des THC von der hebräischen Universität in Jerusalem, und des 20-jährigen Bestehens der IACM e.V. (Internationale Arbeitsgemeinschaft für Cannabinoide als Medizin).

Viel Spaß beim Lesen!

Franjo Grotenhermen

Online-Veranstaltungen der IACM zwischen Oktober und Dezember 2020

Nach der Absage des jährlichen IACM-Kongresses, der für Anfang November in Mexiko geplant war, führt die IACM stattdessen eine kostenlose Webinar-Reihe und ein kostenloses Online-Jubiläumstreffen von Oktober bis Dezember 2020 durch. Für alle Veranstaltungen ist nur eine einzige Registrierung auf der virtuellen Veranstaltungsplattform erforderlich.

Dies sind die ersten kostenlosen Online-Veranstaltungen der IACM. Es ist eine einzigartige Gelegenheit von den Besten der Besten in der Wissenschaft zu lernen und an der Feier zum 20-jährigen Bestehen der IACM teilzunehmen.

Wenn Sie daran interessiert sind an diesen Veranstaltungen teilzunehmen, dann können Sie sich hier registrieren. Sie finden alle relevanten Informationen zusätzlich hier (nur in Englisch). Der Zeitplan ist auch hier auf einer einzigen Seite verfügbar.

Online-Jubiläumsveranstaltung am 5. November

Programm der Live-Veranstaltung am 5. November 2020

17:00 Uhr
Begrüßung
Kirsten Müller-Vahl
Luis Suarez

17:15 Uhr
Gesprächsrunde von Patienten
Moderatorin: Carola Pérez
Teilnehmer:
Jacqueline Poitras
Michael Krawitz
Carlie Mayer
Tori Catherwood
Francesca Brivio

18:00 Uhr
Die Zukunft von Cannabis als Medizin - eine wissenschaftliche Diskussion
Moderator: Daniele Piomelli
Teilnehmer:
Mark Ware
Kirsten Müller-Vahl
Ziva Cooper
Zachary Walsh

18:45 Uhr
Jüngste Entwicklungen zur medizinischen Verwendung von Cannabis in Lateinamerika
Moderator: Luis Suarez
Teilnehmer:
Raquel Peyraube
Paola Cubillos
Emlio García
Gady Zabicky

19:30 Uhr
Globale Entwicklungen auf verschiedenen Kontinenten
Moderator: Franjo Grotenhermen
Teilnehmer:
Kenzi Riboulet-Zemouli, WHO/UN
Sarah Russo, USA
Jim Plamondon, Thailand
Kenza Afsahi, Marokko

20 :15 Uhr
Feier zum 90. Geburtstag von Raphael Mechoulam: ein Gespräch mit Freunden
Raphael Mechoulam
Teilnehmer:
Francisco Guimaraes
Ethan Russo
Manuel Guzman
Roger Pertwee
Zvi Vogel
Vincenzo Di Marzo

21 :15 Uhr
Ende der kostenlosen Online-Veranstaltung

Einige Pressemeldungen und Informationen der vergangenen Tage

Afrikas Süden setzt auf Hanf (Tagesschau)

Liebe Kiffer, Daniela Ludwig ist die falsche Zielscheibe (Vice)

Sind Sie schon Cannabis-Apotheker? (Deutsche Apotheker Zeitung)

[Zurück zur Übersicht]  [Zur IACM Startseite]


up

Kostenlos & Online 2020

Alle Informationen finden Sie hier.

Die IACM veranstaltet von Oktober bis Dezember 2020 eine kostenlose Webinar-Reihe und eine kostenlose Jubiläums-Online-Sitzung. 

Alle Webinare werden in Englisch mit Untertiteln in Deutsch, Französisch, Spanisch und Portugiesisch abgehalten. Alle Webinare werden bis März 2021 online verfügbar sein. 

Die Jubiläums-Online-Sitzung zur Feier des 20-jährigen Bestehens der IACM und zu Ehren des 90. Geburtstages von Raphael Mechoulam wird nur am 5. November 2020 als Live-Sitzung stattfinden.

Die Referenten in der Webinarreihe sind Donald I. Abrams, Bonni Goldstein, Franjo Grotenhermen, Manuel Guzmán, Raphael Mechoulam, Kirsten Müller-Vahl, Roger Pertwee, Daniele Piomelli und Ethan Russo.

Alle Informationen finden Sie hier.
 

IACM-Konferenz 2021

Die 12. IACM-Konferenz zu Cannabinoiden in der Medizin wird vom 14. bis 16. Oktober 2021 in Basel, Schweiz, stattfinden.

Members only

Regular members can sign up for the new member area of the IACM to access exclusive content.

You need to become a regular member of the IACM to access the new member area.

IACM on Twitter

Follow us on twitter @IACM_Bulletin where you can send us inquiries and receive updates on research studies and news articles.